Homepage Logo Simon Rilling
Search
Close this search box.

Geb Definitiv Auf!

Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert, wie man sagt.

Es gibt viele Zitate, Empfehlungen oder Ratschläge, die wie Mantras wiederholt, von Selbsthilfegurus als “das Geheimnis” weitergegeben und anderen oder sich selbst ins Gehirn gewaschen werden. Sie sind (hoffentlich) gut gemeint, aber eigentlich nur eindimensional bzw. eine Sackgasse.

‘GEB Niemals AUF‘ ist eine davon.

Ich denke, du könntest (und ich bin versucht zu sagen, du solltest) auf jeden Fall viele Dinge aufgeben – mit großen Vorteilen.

Die GEB AUF Liste ist lang:

  1. Die Identifikation mit dem, was du zu sein glaubst = deine Identität (Du bist nicht deine Vergangenheit, Erfahrungen, Gedanken und Gefühle).
  2. Widerstand gegen den gegenwärtigen Moment (=Realität)
  3. “Sinn machen” (oder Rationalität) als primäre Orientierung im Leben (ich vermute, das macht nicht viel Sinn )
  4. Dem zu folgen, was andere sagen.
  5. Die Identifikation und Bestätigung mit der eigenen Peer-Group.
  6. Der Glaube, dass die eigenen Überzeugungen das Leben beschreiben.
  7. Der Glaube, dass es ein Regelwerk für das Leben gibt. (Und wenn man es kennt, kann man es beherrschen. Bitte geb diesen Glauben schnell auf, er verursacht höllisches Leid.)
  8. Der Glaube, dass dich Erfolge und Errungenschaft besser machen werden.
  9. Der Glaube, dass du repariert werden müsstest.
  10. Der Glaube, dass du durch deine Umstände definiert wirst oder von ihnen abhängig bist.
  11. Der Glaube, dass das Leben einen Sinn hat. (wie wunderbar ist das ❤️)
  12. Der Glaube, dass du dir dein Recht auf Existenz verdienen müssest. (In Realität gibt es hier auf dem Planeten Erde keine Pflichten, nur Freiheit.)
  13. Konkurrenzkampf mit anderen.
  14. Deine Kontrollstrategien und der illusionäre Glaube, du könntest dein Leben oder deine Umstände kontrollieren. (Das ist in Realität der Ausdruck eines verrückten Geistes, für den wir alle anfällig sind)
  15. Dein Herz verschließen und Schmerz widerstehen (z. B. negative Emotionen, Konflikte oder Kritik – geb das auf um zu FÜHLEN und zu ERLEBEN was ist).
  16. Der Glaube, dass das Leben ein langweiliger, mechanischer Prozess ist (z.B. zur Schule gehen, studieren, arbeiten, in Rente gehen, basteln… das ist es NICHT).
  17. Der Glaube, dass du nicht hierher gehörst. (Du BIST Teil von allem, weil du hier BIST – keine Handlung kann das jemals ändern.)
  18. Der Glaube, dass das Leben persönlich ist.

Was meinst du?

Ich habe noch mehr auf Lager, aber du kannst dir vermutlich ein Bild machen .

Und damit ich nicht so rüberkomme, als wäre ich darüber hinaus bin. Wenn ich “du” schreibe und mit dem Finger auf dich zeige, dann zeigen mindestens drei Finger auf mich zurück Es ist eine Einladung an uns alle, uns sehr bewusst zu machen, worauf wir uns fokussieren wollen.

Und, während ich schreibe, ist es höchstwahrscheinlich einer der

besten Ratschläge aller Zeiten: GEB AUF!

Deine persönliche Bindung an das Leben. Und den Irrglauben, du könntest es persönlich regeln. Erst wenn d, deine persönliche (=egoische) Agenda aufgibst = loslässt, kann die tiefere Wahrheit unseres Seins spürbar werden.

Also bitte GEBE AUF. Du kannst mir später danken .

Interessehalber habe ich auch darüber nachgedacht, was wäre etwas, das ich niemals aufgeben möchte? Meine Konditionierung hat definitiv einige Vorschläge , aber in Realität geht es nur darum, meinem Selbst treu zu sein. Und das ist wirklich nur das eine Selbst.

Jetzt bin ich neugierig – was denkst du? Was willst du (nicht) aufgeben?

Ergibt das überhaupt einen Sinn?

Let’s schedule a free 30 min ‘Discovery Call’ today!